Samstag, 28. März 2015

Kleider machen Leute - Gottfried Keller


Klappentext:
Sein Schicksal ist uns zum geflügelten Wort geworden: Der kleine Schneider stolpert samtbekleidet in die Rolle eines Grafen, denn ›Kleider machen Leute‹. Ihm wird alles Erdenkliche unterstellt, keiner fragt nach. Und zuerst aus Schüchternheit, dann aus Scham nimmt es der Schneider hin. So verstrickt er sich in Lügen und Missverständnisse. Plötzlich jedoch platzt die Seifenblase, und seine Liebe ist in Gefahr.
Quelle: Amazon

Allgemeines:

Kosten: 7€ (Amazon, Ausgabe: siehe Bild)
Seiten: 53 Seiten ohne Kapitel

Meine Meinung:
Ich kannte den Titel des Buches, allerdings habe es erst jetzt gelesen. Und ich fand es irgendwie doch unterhaltsam. Es ist interessant, wie viel Wert auf Kleidung gelegt wird im Anbetracht dessen, dass es heute häufig nicht anders ist. Immer wird Wert auf einen Dresscode gelegt. Hier kommt es durch die Kleidung zur Verwechslung, die sowohl komisch als auch tragisch ist.

4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen