Sonntag, 22. Februar 2015

50 Shades of Grey: Der Film

So ich war im Kino mit einer Freundin am Mittwoch und wir haben, oh Wunder, 50 Shades of Grey in Baden-Baden geschaut.
Zu aller erst: Ich habe das Buch nicht gelesen, weil ich es nicht durchgehalten habe. Ich finde es schrecklich zum lesen, Ana kommt so wahnsinnig naiv und unerfahren rüber und Grey irgendwie das komplette Gegenteil.

Fazit vom Film:
Die Charaktäre waren mir sympatischer als im Buch, vor allem Ana war nicht ganz so schrecklich wie im Buch. Auch fand ich die Story eigentlich doch ganz gut, die meines Erachtens auch gut rauskam. Ja, die Sexszenen waren nett^^ Nein, ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. BDSM-nah ist es sicher nicht so recht. Wobei der Vertrag im Film dem ganzen näher kam als im Buch, soweit ich es zumindest gelesen habe. Teilweise aber auch ein wenig albern.
Trotzdem: Der Film hat mir gefallen und ich werde auch voll gesenktem Kopf in den zweiten gehen ;)

(Vielleicht sollte ich das Buch dann doch mal noch lesen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen