Samstag, 31. Januar 2015

Entspannung planen: Mein erster Saunabesuch

Zu Weihnachten habe ich von meiner Mutter ein Saunabesuch mit meinem Freund geschenkt bekommen und der stand gestern an. Ehrlich gesagt. Weder mein Freund noch ich waren zuvor schon einmal in einer Sauna, aber da ich es gerne warm habe, wollte ich das unbedingt mal ausprobieren.

Es war eine Mitternachtssauna, so dass das Event erst um 22 Uhr begann, Einlass hatten wir ab 17 Uhr. Mein Freund, der schon seinen Führerschein hat, ist dann direkt nach der Schule mit mir zu mir gefahren. Dort haben wir zu Abend gegessen und gegen halb sieben/sieben sind wir dann losgefahren.

Dort angekommen, sind wir in den Saunabereich um uns unsere Schwimmsachen anzuziehen und erst einmal baden zu gehen. Also haben wir geplanscht und sind sogar ein paar Bahnen geschwommen. Gegen 9 dann hoch zur Sauna.

Ich mit meinen Komplexen nackt in der Sauna, stark sichtbare Narben an den Beinen, kleine Brüste und nicht gerten schlank. Ja, ich hatte Schiss. Nach den 10 Minuten nackt dort war es mir egal. Es interessiert keinen. Man wird auch nicht so komisch angeguckt, wie es am Baggersee der Fall ist, was meine Beine betrifft. Wir waren 3x in der Sauna selbst, davon 1 Aufguss. Einstimmig können wir sagen, dass ein Aufguss nichts für uns ist. Ich mag ihn nicht, weil man so gezwungen ist in dem Raum zu bleiben, auch wenn man nicht mehr atmen kann, um die anderen nicht zu stören und sonst ja. Es war wirklich wirklich toll. Besucht haben wir eine 45 Grad Sauna, eine xy Grad Sauna (war aufjedenfall deutlich wärmer, plus Aufguss) und anschließend in die 50 Grad Sauna rein. In letzterer war ich ~30 Minuten xD Bin eingeschlafen.

Bei der letzten Sauna war es ganz ruhig, kein Ofen stand drin und man konnte sich auf die Bänke legen, also lag ich da dann. Hab die Augen geschlossen und hatte das Gefühl als wäre ich wieder in Holland oder Malta, in der Sonne, eher Holland als Malta wegen der Luft, die Sonne scheint auf dich drauf und du spürst wie dein Körper langsam wärmer wird und dieser innere Frieden hat sich damit eingestellt. Dann bin ich eingeschlafen und hab von der Nordsee geträumt oder so.

Zwischendrin haben wir ein Fußbad genommen, eher 2, waren etwas Essen, da das in dem Event inklusive war und sind so gelegentlich noch irgendwo rumgelegen auf den Stühlen.

Gegen 1 Uhr sind wir nach Hause gefahren. Daheim angekommen, direkt geschlafen. Es gibt ja oft Momente, die wirklich wirklich genial und toll sind, aber das hat mich wirklich entspannt. Es war toll. Vor allem bin ich heute morgen aufgestanden, völlig ausgeglichen und dachte "Oh, erst Samstag, das ganze Wochenende liegt noch vor mir." Das ist ein tolles Gefühl!

Fazit: Ich sollte definitiv kurz vorm Abi nochmal in die Sauna. Ist toll um den Kopf frei zu kriegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen